23.03.2016

Fazit

"Wenn uns persönlich vor ein paar Jahren jemand gefragt hätte, ob wir einen Neubau in Betracht ziehen würden, so hätten wir abgewunken und geantwortet, dass uns dies definitiv zu anstrengend und nervenaufreibend wäre. Inzwischen wurden wir eines Besseren belehrt!"

Dies ist ein Auszug aus dem Schreiben, welches wir an die Geschäftsführung von Keitel-Haus vor ein paar Wochen verfasst hatten! Dies fasst vermutlich am Besten zusammen, wie das Gesamturteil ausfällt!

Nachdem nun auch inzwischen fast alle Nacharbeiten durchgeführt wurden und die Emotionen wieder ein wenig ruhiger werden, wird es an dieser Stelle noch Zeit für das versprochenen Fazit.


Wir fühlten uns bereits ab Beginn der Planungen sehr gut aufgehoben und dies zog sich so gut wie durch den ganzen Bauverlauf. Die jeweiligen Ansprechpartner waren immer verfügbar und reagierten auf unsere (oftmals sicherlich "laienhaften") Fragen flott und kompetent, was offenbar nicht alltäglich ist, wie ich auf vielen anderen Baublogs so lesen konnte. Vor allem unser Bauleiter konnte uns jederzeit bei Fragen schnell weiterhelfen, was umso bemerkenswerter ist, da zur Zeit sicherlich keine Langweile in der Baubranche herrscht!

Die Ausführungsqualität ist wie erwartet sehr gut (sowohl von Keitel-Haus als auch von den jeweiligen Subunternehmern) und wenn es an der ein oder anderen Stelle Nachbesserungsbedarf gab, so wurde dies umgehend und unkompliziert umgesetzt. Der einzige wirkliche größere Problemfall (Spachtelarbeiten) wurde letztendlich absolut kundenorientiert gelöst.

Die Entscheidung, den natürlichen Baustoff "Holz" zu wählen, war eine der besten Entscheidungen!
Welche Tätigkeit inzwischen schon richtig Spaß macht, ist das Befestigen von Gegenständen:
Schraube (Spax 5x30mm) ansetzen, Akkuschrauber drehen lassen, fertig! Kein lästiges Bohren und damit verbundener Dreck mehr und - dank der OSB-Platten - mit erstaunlicher Tragkraft.

Wenn ich daran zurück denke, wie lange ich in unserer alten Mietwohnung mit der Hilfi auf die Außenwand eingearbeitet habe, um die 6 (deutlich längeren) Dübel für die TV-Halterung zu setzen, so waren die (gefühlt) zwei Minuten diesmal ein Traum!

Nun werden wir die Zeit im Haus genießen und im Frühjahr mit dem nächsten größeren Projekt anfangen: der Garten :-)

Danke auch an die Leser, welche uns manchmal auch Tipps gegeben haben. Ich hoffe, wir konnten euch auch ein wenig Hilfreiches bieten!Falls jemand weitere Infos benötigt, kann sie / er sich gerne bei uns melden.

Viel Erfolg an dieser Stelle noch für die BauherrINNen unserer drei (verlinkten) Blogs!
Wir fiebern noch mit bei euch!

Und zum Schluss nochmal ein großes DANKE KEITEL-HAUS!!


Empfehlungsschreiben


Wenn wir mit dem Blog euer Interesse geweckt haben sollten, Keitel-Haus als potenziellen Baupartner in Betracht zu ziehen, so würden wir uns freuen, wenn ihr uns als Empfehler nennen würdet. Wichtig ist hierbei, dass ihr noch keinen Kontakt mit Keitel-Haus hattet.

Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommen sollte, so würden wir euch an der daraus resultierenden Prämie natürlich beteiligen :-)

Folgende zwei Möglichkeiten bestehen:

  • Im Kontaktformular (Kontakt) bei "Welche Bekannte?" unser Bauvorhaben (Maier/Bäker) nennen
  • Uns kontaktieren, damit wir das Empfehlungsschreiben an Keitel-Haus schicken
Natürlich stehen wir euch jederzeit gerne für Fragen und Erfahrungsberichte zur Verfügung!!

Kommentare:

moguai0167 hat gesagt…

Hallo ihr zwei ich freue mich dass bei euch alles so gut geklappt hat ich hoffe das es in meinem Blog ein genauso positives Fazit zu berichten gibt. Derzeit sind wir mit Keitel-Haus ebenfalls sehr zufrieden.
Gruß
Stefan

Andi hat gesagt…

Herzlichen Glückwünsch! Wir freuen uns mit Euch, dass alles so gut geklappt hat. Bei uns wirds jetzt auch langsam ernst ;-) Umzug ist fast abgeschlossen, dann kann die Abrissbirne anrücken. Viele Grüße Andrea und Andi

Bastian Bäker hat gesagt…

Da freu ich mich ja jetzt schon auf Bilder, wenn die Birne schwingt :-)
Ich hoffe, die Vorfreude ist größer als das sicherlich seltsame Gefühl beim Abriss!!