15.04.2015

Baugenehmigung


"Die bauaufsichtliche Genehmigung für das o.g. Bauvorhaben wird entsprechend den mit Genehmigungsvermerk versehenden Bauvorlagen erteilt"

Ein kurzer im behördendeutsch verfasster Satz - große Wirkung !

Die Wartezeit auf die Baugenehmigung wurde nun noch kürzer als erwartet: Nach genau 2 Wochen (aufgrund Ostern somit nur 8 Werktage) haben wir die Baugenehmigung im Briefkasten gefunden.
Allerdings doch nicht ganz so unerwartet, da wir heute nachmittag bereits im Bauamt angerufen hatten um uns freundlich zu erkundigen, ob alle Unterlagen vollständig sind. Die Antwort vom Sachbearbeiter darauf lautete nur, dass der Bescheid bereits versendet wurde. Wirklich top !

Die zweite erfreuliche Nachricht diese Woche war die Fixierung des Bemusterungstermin:
Am 12. und 13. Mai werden wir die Bemusterung durchführen, wobei wir bereits am 11. anreisen werden. Es sind zwar nur gute zwei Stunden Fahrt, aber nachdem es bereits um 8 Uhr losgeht, ist es sicher ganz angenehm, einigermaßen ausgeschlafen zu starten....schließlich werden es sicherlich zwei schöne, aber zugleich auch anstrengende Tage, an welchen doch einige Entscheidung getroffen werden dürfen / müssen.

Die zwei Übernachtungen werden von Keitel-Haus übernommen, auch eine nette Geste. Auch das Hotel schaut nett aus. Ob wir die Sauna am Ende des Tages noch nutzen werden oder gleich in's Bett fallen werden....?

Wir werden noch Unterlagen erhalten, welche wir bereits im Vorfeld ausfüllen dürfen.
Auch werden wir uns bis zum Termin noch reichlich Gedanken machen zu den kompletten Ausstattungen der Räume (Bodenbelege, Steckdosen, Brennstellen, Anschlüsse...).

Bis dahin haben wir auch hoffentlich die Küchenplanung soweit abgeschlossen, dass wir die Pläne bereits bei der Bemusterung berücksichtigen können.

Ein größerer Entscheidungspunkt ist allerdings weiterhin noch nicht wirklich final entschieden durch uns, welcher da wäre: Kamin vs. Sauna
  • Kamin
    Müssen wir wirklich bei einem gut gedämmten Haus sofort die Fenster aufreißen, sobald wir ihn anmachen? Im Obergeschoss verlieren wir durch den Kaminzug ebenso ein wenig Platz in beiden Kinderzimmern, da die Türen somit an andere Stelle müssen. Auf der anderen Seite ist es natürlich wirklich ein sehr angenehmer Luxus, abends daheim auf der Couch zu liegen und dem Knistern des Ofens zu lauschen und die sehr angenehme Wärme zu spüren.
  • Sauna
    Ist im Elternbad geplant, aber wird diese dann wirklich so oft genutzt, wie man es sich aktuell vorstellt. Wenn man den Erzählungen im Freundeskreis vertraut, dann irgendwann kaum noch (im Gegensatz zum Kamin). Ebenso könnten wir das Bad und vor allem den Duschbereich kompromissloser planen.
Tendenz geht inwzischen stark zum Kamin, da dieser deutlich schwer nachzurüsten wäre als eine Saunakabine. Vorher war die Tendenz noch umgekehrt :-)

Bis Mitte Mai haben wir ja noch Zeit...

Kommentare:

Sven M. hat gesagt…

Hi,

wie sind denn deine Erfahrungen mittlerweile mit dem Kamin.
Ich war heute zb. bei Gussek Haus und das war der erste der sagte, lieber nicht.

Bei so nem kleinen Haus wird der viel zu warm und innerhalb 10min. reise ich dann die Fenster auf.
Die Kollegin von ihm wollte ihm nicht glauben. Mittlerweile hat sie den Ofen verkauft.

Bastian Bäker hat gesagt…

Erfahrungen sind ziemlich gut. Da relativ viel Wärme gespeichert und langsam abgegeben wird, erhöht sich die Raumtemperatur über ein paar Stunden so um ca. 3 Grad, wenn man regelmäßig nachlegt, sicherlich auch mehr.