08.07.2015

Elektroplanung

Vor 2 Tagen haben wir die Elektroplanung fertiggestellt....


Dafür haben wir von Keitel-Haus die Werkpläne erhalten (aufgrund des Poststreiks wurden uns diese freundlicherweise per Hermes zugesandt), in welche wir die jeweiligen Symbole für Steckdosen, Schalter, Brennstellen, Multimediakabel, Bewegungsmelder, Klingel usw. eingezeichnet haben.
Wir hatten uns bereits im Vorfeld dazu Gedanken gemacht und dies in unsere Grundrisse nach unserer eigenen Schematik eingezeichnet.
Nun hieß es also, unsere Symbole in die Werkpläne formal richtig zu übernehmen. Hat länger gedauert als gedacht :-) Ein paar Dinge haben wir noch diskutiert und geändert, so dass wir am Ende zu einem hoffentlich passendem Ergebnis gekommen sind. Ob wir am Ende wirklich alles für unsere Bedürfnisse passend angeordnet haben, wird sich sicherlich erst nach ein paar Monaten im Haus zeigen, aber wir haben auf jeden Fall ein gutes Gefühl.
Ebenso wurden noch auf Empfehlung von Keitel ein paar kleinere Änderung am Grundriss vorgenommen (Fenster bündig zum Küchemabschluss usw.) und wir sollten die Werkpläne gegenprüfen.
Mit unserer Unterschrift versehen gingen die Pläne an Keitel-Haus zurück und nun erfolgt die Werkseinplanung.

Wir sind gespannt, welche Termine uns nun genannt werden und ob wir zumindestens in dem etwas später als ursprünglich gedachtem Zeitfenster bleiben werden,

Weiter geht es mit dem ersten Baustellengespräch nächste Woche, bei welchem wir unseren Bauleiter kennenlernen werden. Ebenso wird der Fachbauleiter für den Keller und unser Erdbau-/Kanalbauer an diesem Gespräch teilnehmen. Die Stadtwerke können laut eigener Aussage mangels Personal nicht an diesem Termin nicht teilnehmen, aber laut Keitel geht es auch ohne.
Nun heißt es bis dahin, das Grundstück ein wenig vom der inzwischen doch recht gut gewachsenen Wiese zu befreien :-)


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
hattet ihr auch bei der Bemusterung die Möglichkeit euch zwischen der Holzfaserdämmplatte und dem Tektalan (kleiner Aufpreis) zu entscheiden?
Grüße

Bastian Bäker hat gesagt…

Hallo,
leider kenne ich Tektalan nicht.
Wurde uns auch nicht in der Bemusterung aktiv angeboten, daher kann ich nicht sagen, ob dies möglich wäre.
Allerdings war Keitel (so wie in vielen Dingen) sehr flexibel, was den Wandaufbau anbelangt und wir konnten einen für uns (natürlich aus reiner "Laiensicht") passenden auswählen.

Anonym hat gesagt…

Vielen dank für die Antwort.
Wir haben diese nämlich bei unserer Bemusterung angeboten bekommen und auch genommen. War damals ne Aktion.
Für uns ist es nur Interessant, ob es noch mehr Bauleute gibt die diesen Wandaufbau gewählt haben.

Bastian Bäker hat gesagt…

Grundsätzlich ein interessantes Thema, auch wenn es bei uns natürlich jetzt nicht mehr relevant ist.
Würd mich dazu gerne auch über eine private Nachricht mit ein paar Details freuen (Vor-/Nachteile von Tektalan) :-)
Wenn ich es richtig verstehe, baut ihr auch mit Keitel oder habt ihr dies bei einem anderen Anbieter angeboten bekommen?

Anonym hat gesagt…

Gerne mich erreicht man unter:
hausbaukeitel@gmail.com