21.11.2015

Fußbodenheizung

Die Fußbodenheizung wurde die letzten Tage verlegt und schlängelt sich nun durch das Haus. An der ein oder anderen Stelle kann man schon fast von Kunst sprechen :-)







Nun geht es folgende Woche mit dem Estrich weiter...ein nicht ganz unwesentliches Utensil dafür steht bereits bereit:


Kommentare:

Andi hat gesagt…

Meinen Blick ziehts immer auf die Gipskartonwände... ;-) Wir spielen mit dem Gedanken, die Spachtelarbeiten selber an lokale Handwerker zu vergeben, auf die Raufasertapete zu verzichten und die Wände dann selber zu malern. Habt Ihr schon Pläne für die Malerarbeiten? Wie werden die bei Euch ausgeführt?

Bastian Bäker hat gesagt…

Der Plan ist aktuell, nachdem wir in Q3 spachteln lassen, direkt zu streichen (Silikatdispersion).
Denke, dass es wohl auch dabei bleibt. Für Raufaser sollte ja Q2 ausreichend sein (wenn ich es richtig im Kopf habe). Glasvlies wäre unsere Alternative gewesen, aber die Arbeit sparen wir uns dann wohl...

Meint ihr, dass lokal günstiger ist, in Zeiten von vollen Auftragsbüchern? Bei uns war es teilweise ja schon anstrengend, überhaupt jemanden zu finden :-)

Corinche hat gesagt…

Sage mal, sind die Abstände der Fubo Heizung nicht viel zu weit auseinander? Das sind ja Abstände bis zu 20cm??? Und im Flur auf der rechten Seite viel zu eng?

Hat das eine Heizungsfirma gebaut?


Viele Grüße

Corina

Bastian Bäker hat gesagt…

Die Abstände sind unterschiedlich in den verschiedenen Räumen. Im Flur ist rechts der Verteiler.
Ja, wurde durch eine Heizungsfirma ausgeführt, wird vermutlich aufgrund der Heizlastberechnung ausgeführt.